Unser Zuhause

Wir befinden uns in der Innenstadt von Lauf an der Pegnitz, mitten im Altstadtkern.
In unmittelbarer Nachbarschaft zum Glockengießerspital und der Ruine der Spitalkirche St. Leonhard, hat im Jahre 1912 unsere Einrichtung, die für viele Laufer Bürger zu ihren Kindheitserinnerungen zählt eine Heimat gefunden.
Die Südseite unseres wunderschönen Fachwerkgebäudes und der große Außenbereich grenzen an die Pegnitzauen, somit sind wir  von viel Grün und Natur umgeben.

\r\n

1 thumb
2 thumb
3 thumb
4 thumb
5 thumb
6 thumb
7 thumb
8 thumb
9 thumb
10 thumb
11 thumb
12 thumb
13 thumb
14 thumb
15 thumb
16 thumb
17 thumb
18 thumb
19 thumb
20 thumb
21 thumb
22 thumb


Im Erdgeschoss befindet sich das Zuhause unserer Spatzenbande

Im Flur gibt es einen kleinen Elternbereich, die Kinder verfügen über einen Krippenraum und einen Schlafraum. Der eigene Krippengarten wird im Frühjahr 2013 neu angelegt.

\r\n

 

\r\n

Das offene Haus für die älteren Kinder

Unsere Aktionsräume und Funktionsräume:

•    Die Turnhalle als Bewegungsbaustelle

•    Das Bauland mit allem zum Bauen und Konstruieren, was das Herz begehrt.

•    Das Spielezimmer – jede Menge spannende, lustige Spiele und Puzzles.

•    Der Kreativraum zum Malen und Basteln.

•    Die Lese- und Schreibwerkstatt – Land der Buchstaben.

•    Das Obergeschoss als Zuhause der Puppen und allem was man zum Verkleiden und zu Rollenspielen so braucht.

•    Das Essstübchen für die gemeinsamen Mahlzeiten.

•    Die Schlummerecke für die Mittagspause der Kleineren.

\r\n


Unser Garten

Unser großes Außengelände, lädt die Kinder zur Naturbegegnung ein. Viele Möglichkeiten der Naturerfahrung, wie Wiese, Obstbäume, die Hecke aus Büschen und ein Tastpfad, aber auch traditionelle Spielgeräte wie z.B. eine Schaukel, auf der die Kinder träumen, den Wind fühlen oder auch ihren Mut beweisen können, eine Rutschbahn, ein Sandkasten und eine geteerte Fläche auf der die Kinder ihre Geschicklichkeit beim Fahren verschiedenster Fahrzeuge ausprobieren können  stehen zur Verfügung. Ein Pfahlhäuschendorf, sowie ein weithin sichtbarer Marterpfahl und Feuerstelle laden zum Toben und Klettern, aber auch zum Rollenspiel ein.